Ohrkerzen

Kamin im Ohr? Ohrkerzen sind hohle Röhrchen aus Wachs und ätherischen Ölen, die ins Ohr gesteckt werden. Sie werden zur Entspannung, sowie bei Problemen mit dem Ohr, etwa bei Ohrengeräuschen eingesetzt  und helfen die Ohrreinigung vorzubereiten oder zu erleichtern. Die positive Wirkung der Ohrkerzen kommt durch den sogenannten Kamin-Effekt zustande.

Anwendung

  • Für die Behandlung legst du dich auf die Seite. Die Kerze wird leicht in das Ohr eingedreht, sodass sie von allein aufrecht steht. Die Ohrenkerze sollte von einer zweiten Person angezündet und aus Sicherheitsgründen beobachtet werden.

  • Rund um das Ohr kannst du dir sicherheitshalber ein kleines Handtuch, gerne auch feucht, auflegen.

  • Während die Kerze abbrennt, gelangt warmer Rauch in das Ohr. Es entsteht ein leichter Überdruck, sodass das Ohr entlastet wird. Zusätzlich entstehen Schwingungen, die das Ohr entspannen sollen.

  • Unterdruck und Überdruck wechseln sich mit der Zeit ab. Zum Ende hinfindet ein Druckausgleich statt, der Körper entspannt sich.
  • Lass die Ohrenkerze vollständig abbrennen. Im Normalfall hört sie selbst auf zu brennen.

  • Stelle vorsichtshalber ein Glas Wasser daneben, denn Ohrenkerzen können nur mit Wasser gelöscht werden